Archiv der Kategorie 'notes to myself'

Hirn:defrag

Dienstag, den 18. September 2007

Ich müsste dringend mal aufräumen, da oben. In diesem wirren Haufen Matsch in meinem Kopf. Im Moment ist einfach keine Zeit für irgendwas. Mir fällt immer öfter auf, wie sich meine eigenen Strukturen und Bedürfnisse in den letzten Monaten, vielleicht in den letzten 1 – 2 Jahren verändert haben. Ich brauche eindeutig mehr Rückzugsräume und […]

HBtm

Dienstag, den 29. Mai 2007

Note to myself : Bier hat ein nicht zu verachtendes Gewicht. Zählt man die Summe der Treppenstufen dazu, macht das wenig Spass. Nahrungsmittel für Gäste zur Verfügung zu stellen wird auch überschätzt. Glaube ich. Will ich jetzt glauben. Das nächste Mal lasse ich mir einfach diesen ganzen Aufwand, den Einkaufsstress(!) und vor allem das vorher […]

Telefonfragment

Freitag, den 23. Februar 2007

Ich muss das jetzt für mich kurz festhalten. Manchmal machen mich so Gesprächsfetzen wirklich grinsen. Wie eben dieser grad innerhalb eines Telefonates geschehener. […] N: Immerhin hast du mich nicht geheiratet. L: Moment mal, du hast doch mich verlassen. N: Äh. Oh. Stimmt….. Du hättest mich geheiratet ? L: Ja. […] Machte uns dann doch […]

Flauwau

Freitag, den 26. Januar 2007

Grad festgestellt : der Portra VC eignet sich nicht sonderlich, um ihn ein ganzes Stück nach dem Verfallsdatum noch zu verwenden. Ab und an mag ich so Spielchen ganz gern, die ein oder andere Farbverschiebung ist ja durchaus nett anzusehen. Aber der Portra ist eine Enttäuschung. Er ist flau geworden. Aber total. So richtig. Und […]

KIT

Donnerstag, den 4. Januar 2007

Der Tag war Mist. Ziemlich sogar. Entsprechend verhält sich meine Stimmung später im Auto auf dem Heimweg. Die Musik aus dem Radio rutscht an mir vorbei, scheint aus den Lautsprechern zu gleiten und am Amaturenbrett hinunter zu tropfen. Sie kommt nicht bei mir an, nur das gleichmässige Rauschen der Reifen auf dem nassglänzenden Asphalt begleitet […]