Monatsarchiv für Juni 2008

..as promised..

Freitag, den 20. Juni 2008

Noch ein bisschen Meeresrauschen. Noch ein bisschen Wind. Noch ein bisschen Dünengras.

Zeit.

Freitag, den 20. Juni 2008

Vieles hat seine Zeit. Alles hat seine Zeit. Manches kommt dann zum richtigen Zeitpunkt. Manchmal ist es nur eine Kleinigkeit. Ein Moment. Bevor ich mich verheddern konnte, in einer Unterhaltung über Wahrhaftigkeit, Verletzlichkeiten, Leben und Puzzelteile, kam dieser Moment. Winzig, nicht wichtig aber dann eben doch. Weil ich so lachen musste, spontan und von Herzen. […]

[wort:los]

Mittwoch, den 18. Juni 2008

Wortloses wird zum überlagernden Rauschen. Wie Wellen am Meer, wie Wind im Dünengras. Es wird voerst wortlos bleiben, schweigend, also bleiben wir am Meer.

Öff.

Mittwoch, den 18. Juni 2008

If muff dringend darüber nafdenken, meinen Barifta fu verklagen. Hab if mir doch vorhin echt die Funge verbrannt. Mon dieu. If haffe fu heifen Kaffee in Kombination mit einer gewiffen Gier. If finde, daf verdient Mitleid. Folange bewerbe if mif alf Duffy-Erfatf. Wenn if diefen verdammten Hafen kriege! …und vielleicht erfähle if nof einef Tagef […]

Intermezzo

Sonntag, den 15. Juni 2008

Es kann ja nicht nur um Fussball gehen. Da braucht man auch schon mal ne Pause. Setzt euch. =)