von grossen und kleinen Fischen…

Emotionen und das Gespür dafür lassen sich nicht kontrollieren. Wir können es nicht. Weder für uns noch für Andere. Deswegen empfinden wir Emotionen wie Wellen.

Du stehst bis zum Bauch im Meer. Manche Welle spürst du nur als kleine Schwinung, aber du spürst sie. Und manche bringen dich ins Wanken. Einige schwappen dir über das Gesicht und nehmen dir die Luft zum Atmen. Manchmal kann man sich aber auch auf ihnen treiben lassen und sie schaukeln dich sanft. Wenn du dafür so Sehen und Fühlen kannst, ist es die andere Seite der Medaille ab und zu in die Untiefen zu geraten. Wir werden lernen müssen, damit zu leben. Wie willst du das Meer abstellen.

::für dich, Dieter::

Einen Kommentar schreiben