Autobahndingens

Pendlerschicksal. Die Kameras weinen leise, die Filme drubbeln sich zusammen und trösten sich gegenseitig. Ich bin eindeutig zuviel im Auto unterwegs, gerade im Winter bleibt da nicht viel Zeit für die Photos.
Ab und zu kommt es dann zum Drivebyshooting. Wenigstens etwas Licht auf den Film zwingen. Ich hätte gern wieder mehr Zeit, mehr Licht. Solange muss so Zeugs eben reichen.

Planke

Planke II

2 Reaktionen zu “Autobahndingens”

  1. Aebby

    Das erste Bild ist von ausgesuchter BAB-Trostlosigkeit, die Leitplanke als Barriere vor Häusern, deren Dächer Heimat und „Ankommen“ symbolisieren … frustig gut

    lg Aebby

  2. :: unsaleable :: » Blog Archiv » [still:drivin’]

    […] einfach nur zuviel im Auto. Trotzdem werd ich euch weiterhin nach und nach ein paar Bilder aus der Serie zeigen. Beschwerden und Gequängel ignoriere ich, alle anderen Kommentare zu den Photos nehme ich […]

Einen Kommentar schreiben