CD’s zu Geld…

Zum Wochenende kann man ja eine Aufstockung des Finanzhaushaltes immer gut gebrauchen um sinnvolle Umsätze in Bars zu generieren. Dabei kann ein Blick in das CD-Regal helfen. Irgendwo tummeln sich immer ungeliebte Silberlinge, vergangenes Zeugs das heute niemand mehr hören will, das im schlimmsten Fall peinlich ist.

Bevor es dann zu Schamattacken kommt, betrachtet der Besuch den Inhalt des Regals, kann man jetzt sinnvolle Abhilfe schaffen.

Man nehme seine CD’s, denen der Auszug nahegelegt werden soll und surfe zu Momox. Dort hinterlässt man in einem Feld die ISBN-Nummer des Auszüglings, lässt sich den aktuellen Wert errechnen und klickt auf den Verkauf. Dies funktioniert additional auch mit Spiele-DVD’s und Filmen.
Der so produzierte Stapel CD’s wird verschickt (die Versandkosten erstattet Momox). Nach Prüfung der Ware erfolgt die Überweisung auf’s eigene Konto, kann dort somit sogleich abgehoben und in die nächste Bar getragen werden.

Ja, nix zu danken.

15 Reaktionen zu “CD’s zu Geld…”

  1. Phil

    Liegt die Bar in E-Rüttenscheid, melde ich mich gerne zwecks Gegenwertsvernichtung an ;-)

  2. nadja

    wat es nich alles gibbet uffer welt!
    ich gehe mal mein regal inspizieren, das kann aber dauern… [danke für den tipp]

    *gähnt noch*

    ist heute wirklich freitach?

  3. Phil

    Und jetztert mal im Ernst – habe mal die Preise quergecheckt: Teilweise recht fair, vor allem wenn man bedenkt, dass man bei e*bay auf ein Ein-Euro-Gebot sitzen bleiben könnte.

    Allerdings werden Sammlerstücke nicht zu „Sammlerpreisen“ entgegen genommen. Wer also solche Scheiben sein Eigen nennt, sollte diese an anderer Stelle zu den Liebhaberpreisen verkaufen.

  4. Nika

    Phili, ich hab gestern noch eine hübsche Terrasse für uns gesehen. Überdacht, da können wir in Ruhe rauchen. Ob die Ecke, wo die Bar liegt, noch zu Rü gehört kann ich aber so natürlich mal wieder nicht sagen.

    Nadja, ich hoffe doch schwer das heute wirklich Freitag ist. Sonst müsste ich leider gleich ausflippen.

    Ich würde übrigens mal behaupten, Liebhaberstücke verkauft man eh immer besser an Liebhaber wenn man einen fairen Preis will :-) Hier geht’s ja mehr um die Masse an Zeugs, das man loswerden will.

    Ab dem 08.08. dann übrigens auch Bücher.

  5. starfotograf

    liebhaberstücke behält man! sowas.

    …und es gibt keinen grund zum jammern, ausser man hat wie ich, heute seinen letzten urlaubstag. DAS ist böse.

  6. Nika

    Wer frisch erholt von einem schicken Urlaub ist, hat mal gar nix zu Nörgeln. Fotofuzzi, du bist raus.

  7. nadja

    50 ocken. boah. und wird kostenlos abgeholt. bücher hab ich keine zum abgeben, und liebhaberstücke verkauft man wirklich nich.

    ich geb dann den kaffee aus, wenn wir uns endlich sehen…

  8. lightdot

    Klingt gut, werd ich mal ausprobieren, danke für den Tipp.

    P.S. Hast Du gestern bei mir angerufen??? *grübel*

  9. Nika

    Nadja, 50 Euronen? Das ist doch für den Anfang schon mal was. Besser als mit Staub behaftetes blockiertes Kapital.

    Judith, isch hab nisch angerufen, noi. Und dir war ich ja auch noch einen brauchbaren Linktipp als Gegenleistung für das Zattoo schuldig :-)

  10. judith

    Hm, komisch, eine mir nicht bekannte Nummer mit Düsseldorfer Vorwahl hat Spuren auf meinem Telefon hinterlassen und die einzige Person, die mir eingefallen war, warst Du. Tschulligung. *weitergrübel*

  11. Nika

    Aber Sternchen, wenn doch die Nummer vorhanden ist, warum rufst du nicht einfach an und sagst „Hellö, you called me?“ :-)

  12. judith

    Sowas trau ich nie. :-(

  13. jazznrhythm

    Guter Link :-) Ich befürchte zwar, das ich deren Server in den nächten Tagen etwas überlaste, aber das war genau das, was ich gesucht habe. Endlich bekomme ich die Wand frei :-)

  14. frauvivaldi

    Suuuuper… nehmen die auch alte Ex-Männer? Alte LPs? Bücher ab August.. gut, so lange kann ich warten… (nur zur Klärung: sowohl LPs als auch Bücher sind Hinterlassenschaften des Ex.. nicht mein Geschmack, und wo doch, dann doppelt vorhanden). Werde morgen mal ans Stöbern und Ausmisten gehen.. Dankeschön!

  15. nadja

    harr harr

Einen Kommentar schreiben