graugelb

Die Krähen sitzen auf der Antenne. Auf dem Dach gegenüber. Sie streiten sich um die besten Plätze vor diesem graugelben Himmel. Ich mag keinen graugelben Himmel. Er sieht nach Schnee aus. Ich bin sicher, könnte ich ein Fenster öffnen, es röche nach Schnee. Ganz sicher. Vielleicht sind die Krähen deshalb so unruhig. Es wird rutschig werden auf der Antenne, wenn der Schnee zu fallen beginnt.

Vielleicht sind sie sich auch, jede für sich, nicht einig wo sie sitzen wollen. Was sie sehen wollen. Welcher denn nun der beste Platz ist. Manchmal hab ich das Gefühl, sie sehen hier rüber. Sehen mir so zu wie ich ihnen. Als ob ich es wüsste. Wüsste wo der beste Platz ist. Aber ich weiss es nicht.

Vermutlich weiss es der Teil von mir, der sich mit beiden Händen die Ohren zuhält und laut ‚lalala‘ singt. Weil dieser Teil nichts von der Logik hören will. Nichts davon, welcher der beste Platz ist. Nicht hören will, das es dieser hier nicht ist. Dort, wo wir gerade sitzen ist nicht dieser Ort. Das Sofa, auf dem wir sitzen sollten, das sollte mit Brokatstoff überzogen sein. Mit seidigen, glänzenden Kissen. Von Hand bestickt. Einzelstücke, jedes. Reich und vor allem liebevoll verziert. Das Sofa soll voll liegen mit kleinen Schachteln, jede für sich eine Überraschung beinhaltend. Zettelchen mit den kleinen und grossen Geschichten. Muscheln. Versprechen. Vertrauen. All das sollte auf diesem Sofa, in den kleinen Schachteln versteckt und auf die Kissen gestickt sein.

Ja, so sollte das Sofa sein. Und was ist ? Es ist nichtmal ein Sofa. Es ist der Deckel eines Müllcontainers auf dem ich sitze. Voll von Schmutz, zerrissenen Eingeweiden, Maden die sich durch das grünschimmelige Fleisch fressen. Surrend vor Fliegen, leise vibrierend von all den Insektenfüssen, die sich trippelnd einen Weg durch das Dunkel suchen. Wenn ich nur das verdammte Feuerzeug finden würde. Dann könnte ich die Zündschnur anstecken und die Dynamitstange wortlos auf dem Container liegenlassen. Ein für allemal. Schweigend davongehen, während das Feuer sich hinter mir leise knisternd die Zündschnur entlangfrisst. In meinem Kopf wäre die beruhigende Gewissheit, dass ein schmutzigrußiger Fleck auf dem Boden das einzige wäre, was bleibt. Vermutlich wäre es richtig so. Wo ist nur dieses verdammte Feuerzeug ?

Einen Kommentar schreiben