Summersound

Es gibt in jedem Jahr immer wieder Platten, die mich begleiten. Den Soundtrack meines Sommers liefern. Neben den all time favorites, natürlich. Im letzten Sommer war es vor allem diese Dame hier, deren Stücke daheim und im Wagen meine Tage untermalten.

Gestern Nacht dann, irgendwann spät im Dunkel, als der Schlaf bereits im schwachen Mondlicht mit mir flirtete, da tippten mich diese Klänge an die Schulter. Es war wie ein bisschen Sonne im Dunkel, ein Lächeln. Ein Nachglühen im Herzen wie nach einem heissen, schönen Sommertag. Und ich wusste, wir waren uns begegnet, so unerwartet in der Nacht, mein Soundtrack des Sommers und ich. Ob es mir wohl irgendetwas sagen sollte, dass schon wieder Nigeria das Heimat-/Geburtsland der Sängerin ist? Darüber denke ich jetzt mal noch ein bisschen nach.

3 Reaktionen zu “Summersound”

  1. starfotograf

    ayo ist total toll, life ein unvergesslicher gig.
    mein lieblingsstück…

    http://www.youtube.com/watch?v=pNabseUJeio&feature=related

    *seufz*

  2. Nadja

    Tolle Frau, tolle Mucke!

  3. Nika

    Torsten, das Stück mag ich. Ich fürchte, ich mag vermutlich irgendwie alle im Moment. Slow slow finde ich auch ganz hervorragend.
    Das du sie live gesehen hast macht mich jetzt kurz etwas neidisch.

    Indeed, Nadja.
    Ich hab grad deine Pinholes gesehen, ich komm gleich nochmal rüber. Schick sind die!

Einen Kommentar schreiben